+ 43 1 715 14 74 info@medosaustria.at

Steriles Verbrauchs- und Nahtmaterial

Individuelle OP-Sets

Das personalisierte Op-Verfahrensset besteht aus medizinischen Einweg-Artikeln, die auf der Basis spezifischer Anforderungen des medizinischen Personals zusammengestellt werden, um den Ansprüchen und den Merkmalen der verschiedenen chirurgischen Protokolle besser zu entsprechen.

Durch die Personalisierung des Verfahrenssets werden Zeiten und Arbeitskosten optimiert, und dem Patienten kann mehr Zeit gewidmet werden.

Ein Op-Verfahrenspaket enthält alle Einweg-Artikel, die das OP-Team für die verschiedenen Eingriffe benötigt. Die verschiedenen Artikel sind im Paket, den Anforderungen des OP-Teams entsprechend, sorgfältig in der Reihenfolge gestapelt, in der sie verwendet werden. Das bedeutet, dass das medizinische Personal nur ein bereits vollständiges Op-Verfahrenspaket entnimmt, anstatt Zeit mit der Vorbereitung der für eine spezifische Operation erforderlichen Artikel und mit der Bestandsaufnahme und der Verwaltung der Artikel/Lieferanten zu verlieren. Im OP-Saal muss das OPTeam das Set nur auspacken und kann dann die enthaltenen einzelnen Artikel nacheinander verwenden.

Das Ziel der personalisierten Op-Sets ist es, durch eine einfachere Vorbereitung und kürzere Vorbereitungszeiten sowie durch eine Verringerung der Arbeitslasten zur Verbesserung der Effizienz des OP-Saals beizutragen. Auf diese Weise wird sowohl die Qualität der Leistungen als die Pflege der Patienten verbessert. Eine Beschleunigung des Planungs- und Vorbereitungsprozesses des chirurgischen Eingriffs führt zu einer Reduzierung der Prozedurgesamtkosten. Die eingesparte Zeit erlaubt Ihnen ferner, sich besser auf den klinischen Fall zu konzentrieren.

Omnia, der Spezialist in der Entwicklung und Lieferung von medizinischen Vorrichtungen und Zubehör für die Kieferimplantologie und -chirurgie hat eine Produktauswahl entwickelt, um den Chirurgen Schritt für Schritt zu schulen und zu begleiten, und zwar von den allgemeinen Implantatbehandlungen bis zu den komplexeren Prozeduren. Wir bieten verschiedene Lösungen für die chirurgische Behandlung an, die eine unterschiedliche Herangehensweise in Abhängigkeit von der Komplexität des Eingriffs oder von dem Spezialisierungsgrad des Chirurgen erlauben. Auf dem Etikett jedes Sets ist der Name des Chirurgen-Teams angegeben, das das Set bestellt hat.

Vorteile

Verwaltungsbereich 1. Die Anzahl der Personen, mir denen die Zahnarztpraxis für den Kauf und die Bezahlung der benötigten Produkte zu tun hat, wird sofort reduziert. 2. Die Verwaltungstätigkeit wird erleichtert: weniger Lieferanten, weniger Bestellungen, weniger Kosten für die verschiedenen Überweisungen 3. Es besteht die Möglichkeit, den Kauf von Einwegprodukten zu standardisieren 4. Jeder einzelne chirurgische Eingriff hat genau bestimmte Kosten 5. Die auszuweisenden Kosten können pünktlich und präzise in der Bilanz verbucht werden.

Lagerfläche 1. Die Anzahl der Produkte im Lager wird drastisch reduziert. 2. Die Instrumente für eine einzelne chirurgische Prozedur befinden sich an einem genau definierten Platz. 3. Die Inventaraufnahmezeiten werden reduziert. 4, Die Lieferungen werden für jede chirurgische Prozedur programmiert. 5. Das Lager wird signifikant verkleinert und ohne bauliche Maßnahmen wird mehr Platz geschaffen.

OP-Saal

  1. Einschränkung der Kontaminationsmöglichkeiten des sterilen Bereichs, da alle im Set enthaltenen Produkte bereits steril sind.
  2. Das Set ist gebruachsfertig und bedarf keiner Vorbereitung.
  3. Keine Terminverschiebungen – alle nötigen Artikel befinden sich im Set.
  4. Die Zeiten der vercshiedenen Tätigkeiten, die im OP ausgeführt werden, werden drastisch reduziert: der Patient verbringt weniger Zeit im OP-Saale; die Dauer des chrirugischen Eingriffs wird reduziert; die Kosten für das medizinische Personal und das OP-Team werden gesenkt.
  5. Da die Eingriffe in kürzerer Zeit durchgeführt werden, können bei gleicher Anzahl an OP-Sälen mehrere EIngriffe durchgeführt werden.

51,7% Eingesparte Kosten während der Picking-Phase pro einzelner Eingriff 14,3% Eingesparte Kosten bei der Vorauswahl der chirurgischen Produkte 21% Eingesparte Kosten bei der Vorbereitung des OP-Saals

Wie ein individuelles OP-Set zusammengestellt wird

Für die korrekte Zusammenstellung des individuellen OP-Sets, das sowohl den Ansprüchen des Ärzteteams, als auch denen des einzelnen Eingriffs und der Ausstattung des OP-Saals entsprechen muss, ist eine aufmerksame und detaillierte Analyse folgender Elemente erforderlich:

  • Checkliste der wesentlichen Bestandteile des Sets
  • Bestimmung des Materials, der Mengen und der Abmessungen der verschiedenen Bestandteile
  • Bestimmung der Anzahl der für ein Jahr vorgesehenen Eingriffe
  • Erstellung des Kostenvoranschlags
  • Erstellung eines Mustersets
  • Eventuelle Änderungen der Zusammenstellung des Sets

Die Zusammenstellung des individuellen OP-Sets gewährleistet die totale Flexibilität bei der Wahl der verschiedenen Komponenten. Wir sind in der Lage, die verschiedenen Ansprüche unserer Kunden dank den vielen Wahlmöglichkeiten unseres großen Produktsortiments zu erfüllen, darunter:

Mäntel Die sterilen OP-Mäntel für den Einmalgebracuh stellen einen großen Fortschritt bei der Bekleidung des Op-Teams dar. Die Mäntel werden aus Vliesstoff mit unterschiedlichem Gewicht und aus spezifischem Material für den jeweiligen Bestimmungszweck gefertigt und erfüllen alle Ansprüche hinsichtlich Schutz, Komfort und Sterilität.

Abdecktücher für Patienten und Oberflächen Die Anforderungen hinsichtlich Abdeckung und Schutz während der verschiedenen zahnärztlichen Eingriffe können variieren. Die Flexibilität und Vielseitigkeit unserer Produktion erlaubt es uns, umgehend alle Ansprüche zu erfüllen, ohne Kompromisse hinsichtlich der Sicherheit unserer Kunden einzugehen.

Saugsysteme Die Saugstets von Omnia sind für den gebrauch bei verschiedenartigen chirurgischen und medizinischen Eingrifften im Allgemeinen geeignet. Sie werden mit Griff und Endstück unterschiedlicher Form angeboten, um den spezifischen Anforderungen des Arztes zu entsprechen und werden mit oder ohne Anschlussschlauch geliefert.

Irrigationssysteme Omnia bietet ein großes Sortiment an mechanischen Irrigationssystemen an, das speziell für den Großteil der handelsüblichen Chirurgieeinheit zusammengestellt wurde.

Chirurgiezubehör Das große Zubehörsortiment für die Chirurgie umfasst Schutzhüllen für Handstücke, medizinische Klebebänder zum Befestigen von Schläuchen und Tüchern, Klebefolien zum Abdecken der Kontrolltafeln, Griffe, Schalter aller Operationsbereiche, Instant-Eiskompressen, Mukotome, usw.

Normen und Rückverfolgbarkeit

Die Sets von Omnia werden in einem kontrollierten Reinraum gefertigt, der gemäß der Norm EN ISO 14644-1 die Klassifizierung „ISO CLASS 8“ besitzt, Die Sets werden in einer doppelten sterilen Veroackung, wie medizinisches Papier und Blister, verpackt. Dieser Vorgang erfolgt in einem Reinraum unter Anwendung extrem strenger Richtlinien. Somit entsprechen unsere Sets den strengsten Kontrollstandards bezüglich der MIkroben- und Partikelstaubbelastung. Die Rückverfolgbarkeit ist ein Verfahren, das es ermöglicht, durch Aufzeichnungen auf Papier und/oder im Computer leicht und präzise alle Phasen des Produktionsprozesses zurückzuverfolgen (von der Anlieferung der Rohstoffe bis zur Sterilisierung). Das von Omnia für sterile Sets verwendete Etikett enthält alle notwendigen Informatioen für die Identifizierung des Produkts (Code, Chargennr., Verfallsdatum). Zusätzlich verfügt das Etikett über zwei abtrennbare Teile für den Endkunden, die eine leichte Archivierung der daten und die Rückverfolgbarkeit auch beim Endkunden erlauben.

Nahtmaterial

Das chirurgische Nahtmaterial von Omnia hat die besten Eigenschaften wie z.B. eine gleichmäßige Oberfläche, kein Ausfransen, gute Zugfestigkeit, Handhabung und gute Knüpfbarkeit. Alle Fäden sind gefärbt, um eine schnelle Identifizierung im OP-Bereich zu ermöglichen. Die Nähte befinden sich in einem Doppel-Blister und sind 5 Jahre steril mit Ethylenoxid oder Gamma-Strahlen verpackt. Ausnahme – PTFE-Nahtmaterialien sind 4 Jahre steril verpackt. Die Nadelgrößen und Formen sind die gängisten am Markt. Das bedeuten die Informationen auf dem Blister Das Nahtmaterial von Omnia ist durch zwei Blister geschützt: Auf dem ersten Blister, der aus medizinischem Papier ist, stehen für die Rückverfolgbarkeit Informationen zur Herstellung, zum Beispiel das Verfallsdatum der Sterilisierung und das Produktionslos; auf dem zweiten finden sich alle das spezifische Nahtmaterial betreffenden Informationen (s. Abbildung unten).

Eigenschaften des Nahtmaterials Das Nahtmaterial von Omnia verfügt aufgrund der direkten Verbindung mit der Nadel über ein atraumatisches Filament. Es sind Größen von 2/0 bis 6/0 erhältlich. Jeder Faden ist mit seiner Farbe gekennzeichnet und so im Operationsfeld sehr gut sichtbar. Dieses Schema hilft, Verwechslungen der verschiedenen Materialien zu vermeiden:

  • PGA – Lila
  • Polyester – Grün
  • PTFE – Weiß

Spitzen

Diamantspitze Runder Rumpf Die Nadel HRT hat eine viereckige pyramidenförmige Spitze und einen ovalen Rumpf. Diese besondere Form ermöglicht ein gutes Eindringen ins Weichgewebe. Dabei entstehen keine Risswunden und die Nadel dreht sich nicht im Nadelhalter. Diese Nadel eignet sich besonders gut für die Parodontologie und die Implantologie.

Runde Spitze Runder Rumpf Die Nadel HT wird überwiegend im besonders empfindlichen Gewebe eingesetzt. Sie dringt gut ins Gewebe ein, ohne dass Risswunden oder Schäden entstehen.

Schneidende Spitze Schneidender Rumpf Die Nadel HS wird auch als „dreieckig“ oder „reverse cutting“ bezeichnet, da sich ihre Schnittkanten an den Seiten und unten befinden. Diese Nadel dringt mit ihren drei Schnitträndern ohne Schwierigkeiten in das Gewebe ein und eignet sich für nahezu alle Verwendungszwecke. Die Eindringungsfähigkeit ist sehr gut, die Nadel widerstandsfähig und geeignet für Nähte mit Einbezug des Periosteums und bei Anwesenheit von konsistenten Schleimhäuten.

P.G.A.

Das chirurgische Nahtmaterial PGA ist ein resorbierbarer synthetischer Faden, den man durch Weben einer geeigneten Anzahl geflochtener Polyglykolsäurefasern erhält. Der PGA-Faden ist mit Polycaprolacton-Copolymer beschichtet. Der Faden besitzt 14 Tage nach dem Eingriff noch 50% seiner anfänglichen Reißfestigkeit und gewährleistet die korrekte Vernarbung des Gewebes. Für die Resorption des Knotens sind 25-28 Tage erforderlich. Dieses Nahtmaterial kann in all den Fällen verwendet werden, in denen die Naht nicht entfernt werden muss. Ferner wird es in Kombination mit resorbierbaren Membranen für besonders empfindliche Gewebe verwendet.

Ref.BeschriebungMaterialNadelformNadelgröße
32.Z3056Nahtmaterial 75cmP.G.A. 5/0Schneidend16mm 3/8 kreisförmig
32.Z3057Nahtmaterial 75cmP.G.A. 3/0Scheidend16mm 3/8 kreisförmig
32.Z3059Nahtmaterial 75cmP.G.A. 4/0Schneidend16mm 3/8 kreisförmig

Polyester

Das Nahtmaterial POLYOMINI ist ein nicht resorbierbares Polyfilament, das aus Material auf Polyethylenterephthalat-Basis besteht. Dieses Material ist biologisch inaktiv und hat eine minimale Gewebereaktion. Die Fasern werden mit grünen Farbstoff eingefärbt und mit Silikon umhüllt. Die Oberfläche wird so noch glatter und gleichmäßiger. Das Nahtmaterial aus Polyester ist außergewöhnlich reißfest und birgt im Vergleich zur Seide ein niedrigeres Risiko für Gewebereaktionen. VORTEILE: Die Nadel HRT besteht aus einer viereckig-pyramidenförmiger Spitze und einem ovalen Körper. Diese besondere Geometrie erlaubt ein gutes Eindringen in die Weichgewebe ohne Risswundenbildung und ohne Verdrehen der Nadel im Nadelhalter. Diese Nadel ist besonders geeignet für die Implantologie und Paradontologie.
Ref.BeschreibungMaterialNadelformNadelgröße
32.Z3001Nahtmaterial 75cmPolyester 3/0Diamant17mm 1/2 kreisförmig
32.Z3002Nahtmaterial 75cmPolyester4/0Diamant17mm 1/2 kreisförmig
32.Z3003Nahtmaterial 75cmPolyester4/0Schneidend12mm 3/8 kreisförmig
32.Z3004Nahtmaterial 75cmPolyester 4/0Schneidend16mm 3/8 kreisförmig
32.Z3005Nahtmaterial 75cmPolyester 4/0Schneidend19mm 3/8 kreisförmig
32.Z3006Nahtmaterial 75cmPolyester 3/0Schneidend19mm 3/8 kreisförmig
32.Z3007Nahtmaterial 75cmPolyester 5/0Diamant18mm 3/8 kreisförmig
32.Z3008Nahtmaterial 75cmPolyester 6/0Diamant18mm 3/8 kreisförmig

PTFE

Das Omnia-Nahtmaterial aus PTFE ist perfekt geeignet für alle Implantologie- und Parodontalverfahren und für die Knochentransplantation, wo die Anwendung eines Monofilament-Nahtmaterials mit geringer Bakterienhaftung von Vorteil ist. PTFE-Nahtmaterial ist besonders weich, biologisch inert und klinisch nicht reaktiv. Im Gegensatz zu dem anderem synthetischem Monofilament-Nahtmaterial wird PTFE in der Mundhöhle ausgezeichnet vertragen. Ferner ist das PTFE-Nahtmaterial perfekt geeignet, die Entzündung, Blutung und andere Nebeneffekte zu begrenzen, die beim Annähern der Wundränder auftreten können. Eigenschaften: Widerstandsfähigkeit optimales Gleiten zwischen den Geweben ausgezeichnete Bioverträglichkeit biologisch inert, was dazu beiträgt, die Entzündung längs der Wundränder zu begrenzen Monofilament komfortabel und weich, um den Patienten nicht zu stören
Ref.BeschreibungMaterialNadelformNadelgröße
32.Z3130Nahtmaterial 75cmPTFE 3/0Schneidend19mm 3/8 kreisförmig
32.Z3141Nahtmaterial 75cmPTFE 4/0Schneidend16mm 3/8 Kreisförmig
32.Z3150Nahtmaterial 75cmPTFE 5/0Schneidend12mm 1/2 kreisförmig
32.Z3151Nahtmaterial 75cmPTFE 5/0Schneidend12mm 3/8 kreisförmig
32.Z3240Nahtmaterial 75cmPTFE 4/0Diamant18mm 3/8 kreisförmig
32.Z3250Nahtmaterial 75cmPTFE 5/0Diamant18mm 3/8 kreisförmig

Besondere Merkmale

  • Resistent
  • Gute Knüpfbarkeit und Zugfähigkeit im Gewebe
  • Biokompatibel
  • Biologisch inaktiv – Entzündung entlang der Naht ist begrenzt
  • Monofil
  • Angenehm und weich für den Patienten